Ripassa Valpolicella Superiore DOC

 
 

Zenato

 

Bei der Zenato Ripassa Methode wird der Ripassa Valpolicella Superiore nach dem erstem Ausbau als selectionierter Vaplolicella Superiore einer zweiten Gärung für etwa 20 Tage auf den noch warmen Amarone Trestern, die noch reich an teilweise vergorenem Zucker sind, unterzogen.

Bei diesem Verfahren entzieht der noch junge Wein den Amaronetrestern so viel an erstklassigen Geschmacks- und Duftstoffen, dass er der Zenato Ripassa Valpolicella Superiore mit recht als kleiner Amarone bezeichnet werden kann.

Der Ausbau des Ripassa Valpolicella Superiore Zenato erfolgt für 24 Monaten in französischen Barriques, gefolgt von einer 6 Monaten dauernden Flaschenlagerung.

Der daraus entstehende Ripassa della Valpolicella Superiore bekommt so deutlich mehr Volumen, Körper, Fülle und Eleganz. Deutlich spürt man in diesem Zenato Ripassa Valpolicella das vollmundige Bukett, die Aromen reifer roter Früchte, die dichten eleganten würzigen Noten und die phantastische Länge am Gaumen.

Ebenso deutlich spürt man die Nähe und gleiche Charakteristik zu den großen Amarone aus dem Hause Zenato.


Schon beim ersten Genuß überzeugt er durch seine angenehme Fülle und Wärme, dem intensiv beerigem Aroma, dem harmonischen samtweichem Geschmack und den extraktreichen komplexen Aromen.

Die gehaltvollen reifen Tannine sind in perfekter Balance mit wunderbarer Fruchtsüße und perfektem Säuregerüst, die ihm zudem eine ausgezeichnete Länge verleihen.